Schalke News

Hoffnung auf Zuschauer-Zulassung bei kommendem Trainingslager in Österreich

Training beim FC Schalke 04
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Das nächste Trainingslager findet in Österreich statt. Nicht wie gewohnt in Mittersill, sondern in Längenfeld. Bislang ist unsicher, ob dort Zuschauer bei den Trainingseinheiten erlaubt sein werden. Doch zuletzt weckte Thomas Kirschner Hoffnung darauf. Das Trainingslager findet vom 21. bis 29. August statt – nun eventuell doch mit Fans des FC Schalke 04.

Die Corona-Pandemie flackert allerorten wieder deutlicher auf, wo sie eigentlich schon im Zaume gehalten gewesen schien. So auch in Österreich, wo der Revierclub sein nächstes Trainingslager abhalten wird. Dennoch kehrt man bislang kaum irgendwo zum völligen Lockdown zurück oder wenn, nur regional begrenzt. Das veranlasste den Chef der Schalker Abteilung für Fan-Themen, Thomas Kirschner, im Rahmen des vergeigten Tests gegen den SC Verl (4:5) Hoffnung zu streuen, dass dort vielleicht Fans vor Ort erlaubt sei könnten.

Natürlich in geringerem Umfang als das früher der Fall war, aber es besteht die ernsthafte Chance, dass einige Hundert Fußballfans, denen Schalke am Herzen liegt, auch beim Training weilen dürfen. Da eine konkrete Entscheidung dazu Anfang der Woche angekündigt wurde, könnte diese möglicherweise schon am heutigen Montag fallen.

Embed from Getty Images

Trainingslager in Längenfeld – mit Fans?

Einige Mitarbeiter des FC Schalke 04 waren in den letzten Tagen bereits vor Ort gewesen und hatten dort die Lage geprüft. Dabei stellte sich heraus, dass es durchaus realistisch, dass eine begrenzte Anzahl an Fans auch auf dem Trainingsplatz selbst weilen dürfen wird.

Welche Fans des FC Schalke 04 dann dieses Recht erhalten, wird sicher noch Gegenstand heißer Debatten sein. Traditionell besitzt der FC Schalke 04 einen riesigen Tross an Fans, die nicht nur zu allen Auswärtsspielen, sondern auch zu derartigen Trainingslagern mitreisen.

Auch, wenn deren Zahl angesichts eigener Bedenken wegen einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus wohl auch geringer sein wird als sonst, dürften die verfügbaren Plätze beim Trainingslager in Längenfeld nicht für alle Interessierten ausreichen. Immerhin aber besteht – voraussichtlich – überhaupt die theoretische Gelegenheit, beim Trainingslager dabei zu sein.