Schalke News

Das Lazarett lichtet sich – Nur ein Duo trainiert noch eingeschränkt

Suat Serdar
Foto: Jörg Schüler/Bongarts/Getty Images

Am gestrigen Montag hat der FC Schalke 04 die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen, in der die Königsblauen die Rückrunde der vergangenen Spielzeit so schnell wie möglich vergessen lassen wollen. Abgesehen von den Rückkehrern Ralf Fährmann, Hamza Mendyl, Sebastian Rudy, Steven Skrzybski und Mark Uth waren Neuzugänge beim Start zwar noch Fehlanzeige, aber könnte in dieser Hinsicht in den nächsten Tagen etwas passieren.

Bei Torwart Alexander Schwolow (SC Freiburg) und Mittelstürmer Sebastian Andersson (1. FC Union Berlin), die Schalke beide im Blick hat, soll zeitnah eine Entscheidung fallen. Vor allem bei Schwolow werden die Schalker Chancen auf den Zuschlag gut eingeschätzt.

Harit trainiert im Urlaub

Wohl nicht minder wichtig als externe Verstärkungen dürfte es für S04 indes sein, dass sich das im Frühjahr teils prall gefüllte Lazarett lichtet. Insbesondere Leistungsträger wie Salif Sané, Omar Mascarell, Suat Serdar oder Amine Harit konnten nicht annähernd gleichwertig ersetzt werden.

Harit, der während seines Heimaturlaubes mit einem eigenen Fitnesstrainer gearbeitet hat, konnte am Montag wie Serdar bereits wieder voll mitmischen. Sané und Mascarell absolvierten noch individuelles Training, doch auch bei diesem Duo scheint die Rückkehr nicht mehr in allzu weiter Ferne zu liegen. Auch wieder dabei war Guido Burgstaller, wobei beim österreichischen Angreifer die weitere Entwicklung im Angriff abgewartet werden muss. Kommt etwa in Person von Andersson neue Konkurrenz, dürfte es für den im vergangenen Jahr glück- und torlosen Stürmer nicht einfacher werden.