Schalke News

Ex-Schalker Naldo: Ohne neues Angebot im Oktober Karriereende

FC Schalke 04
Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP via Getty Images

In seiner vergleichsweise kurzen Zeit auf Schalke wurde der Brasilianer zum Publikumsliebling. Mehr als nur ein Fan des FC Schalke 04 weinte ihm bei dessen etwas überraschendem Weggang zum AS Monaco eine Träne hinterher. Das liegt mittlerweile schon 2 Jahre zurück und Naldo ist inzwischen 37 Jahre alt. Seit Januar schon ist er ohne Vertrag. Sollte bis Oktober kein Club Interesse zeigen, wird er seine Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Bei AS Monaco wurde der 4-malige brasilianische Nationalspieler dann überhaupt nicht mehr glücklich. Zuerst waren ihm nur 7 Saisoneinsätze vergönnt, in denen er gleich zwei Rote Karten erhielt und dementsprechend auch gesperrt ausfiel. Als er in der folgenden Saison überhaupt keine Rolle mehr spielte und bis zur Winterpause ohne Einsatz blieb, einigte er sich mit dem Mittelmeer-Club auf eine Vertragsauflösung im Januar 2020. Seitdem hat Naldo, der mit 1,98m extrem hoch aufgeschossene und deshalb auch so torgefährliche Innenverteidiger, keinen neuen Club gefunden. Was möglicherweise mit den Ereignissen auf seiner letzten Station und seinem hohen Alter zu tun haben mag. An der generellen Qualität seiner Künste dürften weniger Zweifel bestehen, nachdem er insgesamt 13,5 Jahre Stammspieler in der Bundesliga bei Werder Bremen, dem VfL Wolfsburg und eben dem FC Schalke 04 gewesen war.

Embed from Getty Images

Starker (Ex-) Schalker: Naldo

An Angeboten habe es ihm auch nicht gemangelt, erzählt Naldo dem Sportbuzzer, doch es sei kein passendes dabei gewesen. Allein fürs Geld wird er wohl ohnehin nicht mehr spielen müssen, und doch hätte er bei einem stimmigen Angebot noch Interesse, weiter Profifußballer zu sein. Anderenfalls allerdings, daraus macht er keinen Hehl, wird er seine Karriere als Profifußballer beenden. Die Frist, die Naldo sich dafür gesetzt hat, bis wann ein neuer Club gefunden sein soll, beläuft sich auf Oktober 2020, genauer gesagt bis zum 5. Oktober 2020.

Bis dahin läuft wegen der Corona-Pause in vielen Ländern die kommende Transferperiode. Da die Tarife für Profis aber allgemein doch deutlich fallen dürften, zeichnet sich tatsächlich das Ende der Karriere von Naldo ab, der auf Schalke so beliebt war wie sonst kaum jemand, der erst so spät in seiner Laufbahn zum Revierclub wechselte – und auch nur so kurze Zeit in Gelsenkirchen blieb. Auf Schalke würde er dann mit seinen insgesamt 60 Liga-Einsätzen (8 Tore) in guter Erinnerung bleiben.