Schalke News

Schalke mit neuem Negativrekord im 21. Jahrhundert

David Wagner
Foto: ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images

Nach der Führung durch Weston McKennie durfte der FC Schalke 04 am Mittwochabend kurzzeitig auf den ersten Sieg seit dem Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchenglabach (2:0) hoffen. Doch bekanntlich kam es anders und die Königsblauen kassierten bei Fortuna Düsseldorf mit 1:2 ihre nächste Pleite. Aus den jüngsten zehn Partien stehen damit weiterhin nur magere vier Zähler zu Buche.

Der sechste Platz ist wegen der eigenen Flaute und zwei Siegen des VfL Wolfsburg seit der Corona-Pause nun schon fünf Punkte entfernt. Kurioserweise beträgt der Rückstand auf Rang sieben, der am Ende auch noch für die Europa League reichen könnte, aber lediglich zwei Zähler. Bekommt Schalke zeitnah die Kurve, ist die Rückkehr auf die internationale Bühne, die im Winter noch Formsache schien, durchaus möglich.

Drei Heimpleiten in Folge gegen Bremen

Zunächst gilt es aber erst einmal zu verhindern, dass ein gerade aufgestellter Negativrekord weiter ausgebaut wird. Denn die Niederlage in Düsseldorf gleichbedeutend mit dem zehnten sieglosen Spiel in Folge. Eine derart lange Durststrecke hatten die Knappen seit dem Jahrtausendwechsel bislang noch nicht zu verzeichnen.

Ob nun gegen den SV Werder Bremen die Wende gelingt, bleibt abzuwarten. Allzu gut scheinen die Vorzeichen aber nicht zu stehen. Denn während S04 weiter kriselt, bäumt sich Werder im Abstiegskampf mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen nochmal auf. Und die letzten drei Gastspiele in der Veltins-Arena in Bundesliga und DFB-Pokal haben die Grün-Weißen allesamt gewonnen. Eine weitere Schalker Negativserie, die es zu beenden gilt.