Transfers

Gerücht: Schalke an Stürmer Milik vom SSC Neapel interessiert

Guido Burgstaller
Foto: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Die Schalker Offensive entpuppte sich in der bisher gespielten Rückrunde als laues Lüftchen. Nur vier Tore gelangen in acht Spielen. Von den 33 Saisontoren stammten zudem nur vier von Stürmern! Da wäre es hilfreich einen treffsicheren Stürmer zu verpflichten. Da gibt das Gerücht, dass Schalke an Arkadiusz Milik interessiert sein soll, Hoffnung.

Der einzige Stürmer, der seinem Namen bislang auf Schalke gerecht wurde, ist Ahmed Kutucu, der drei der vier Tore erzielte. Das verbliebene vierte geht auf das Konto des in der Winterpause gekommenen Michael Gregoritsch. Seitdem war nach seinem guten Start im Tor im ersten Spiel gegen Borussia Mönchengladbach aber auch Torflaute angesagt. Diese herrscht schon die ganze Saison über bei Guido Burgstaller, der es in 18 Einsätzen zu keinem Tor für den FC Schalke 04 brachte.

Klar, dass die Verantwortlichen da intensiv nach einer Verstärkung suchen. Auch wenn in diesen Tagen der Corona-Krise ohnehin fraglich ist, wann und ob es überhaupt weitergehen wird: der Club ruht auch in dieser Hinsicht nicht. So lautet zumindest ein Gerücht, dass heute von den Medien verbreitet wurde. So soll Arkadiusz Milik vom SSC Neapel ein aussichtsreicher Kandidat für eine effektivere Besetzung des Sturms in Gelsenkirchen sein.

Embed from Getty Images

Traf schon 17x in dieser Saison

Seit 2016 ist der polnische Nationalspieler in Diensten des SSC Neapel. Dort zeigte er sich mit einer Torquote von einem Treffer in annähernd jedem zweiten Spiel ziemlich effektiv. Zwar verlief seine Zeit bei Bayer Leverkusen (2013/14) sowie die Ausleihe zum FC Augsburg weniger erfolgreich. Offenbar hat Milik sich seitdem aber gut weiter entwickelt und trifft nun bei einem Club der oberen Klasse der Serie A regelmäßig.

Auch in dieser Saison ist er mit bereits 17 Toren der beste Torschütze des SSC Neapel. Allerdings ist es etwas verwunderlich, dass in seinem Falle überhaupt ein möglicher Wechsel zum FC Schalke 04 im Raum steht. Zum einen ist er eben so erfolgreich in Neapel wie gerade beschrieben. Zum anderen ist angeblich auch Tottenham Hotspur interessiert. Und dass die finanziellen Möglichkeiten des Clubs aus der Premier League besser sein dürften als jene des FC Schalke, dürfte angesichts dessen schwacher letzter Saisonbilanz trotz Fußballpause auch in England ziemlich sicher sein.