Schalke News

Schalke-Leihgabe Bentaleb in Auseinandersetzung mit eigenen Fans verwickelt

Nabil Bentaleb
Foto: Mark Runnacles/Getty Images

Im Winter verließ Nabil Bentaleb den FC Schalke 04 in Richtung England und wechselte auf Leihbasis zu Newcastle United. Ähnlich wie auf Schalke, sorgt der einstige S04-„Problemfall“ nun auch auf der Insel für negative Schlagzeilen. Wie die britische „Sun“ berichtet, war der Algerier am vergangenen Wochenende in eine Auseinandersetzung mit den eigenen Fans verwickelt.

Nabil Bentaleb hat sich in den vergangenen Jahren zahlreiche Verfehlungen beim FC Schalke 04 geleistet, was mit dem Hauptgrund war, warum der einstige Königstransfer der Knappen von David Wagner aus dem Profi-Kader geschmissen wurde. Auch bei seinem neuen Verein Newcastle United hat Bentaleb bereits nach kurzer Zeit Probleme. Laut der britischen „Sun“ wurde der 25-jährige Mittelfeldspieler am vergangenen Wochenende von den eigenen Fans attackiert.

Newcastle-Fans äußern ihren Unmut über Bentaleb

Wie die „Sun“ berichtet wurde Bentaleb auf der Rückreise vom Auswärtsspiel beim FC Arsenal (0:4) im Zug von den eigenen Fans angegangen. Diese hatten den Ex-Knappen und seine Teamkollegen Danny Rose, Allan Saint-Maximin and Christian Atsu auf die schwache Leistung angesprochen und forderten lautstark eine Erklärung für den durchwachsenen Auftritt. Bentaleb versuchte die verärgerten Fans zu besänftigen, jedoch ohne Erfolg. Kurz darauf wurden die Fans vom Zugpersonal aus der ersten Klasse geschmissen.

Der Algierer hat in der Rückrunde vier Pflichtspiele für die Magpies absolviert und konnte bis dato nicht wirklich überzeugen. In den Sozialen Medien wird Bentaleb von den eigenen Fans bereits als „Transfer-Flop“ abgestempelt. Newcastle hat sich eine fixe Kaufoption in Höhe von rd. 10 Mio. Euro gesichert. Stand heute ist es jedoch eher unwahrscheinlich, dass man diese im Sommer tatsächlich ziehen wird.