Transfers

Medien: Schalke und Gladbach buhlen um belgischen Nationalspieler Hans Vanaken

Hans Vanaken
Foto: RUNO FAHY/BELGA/AFP via Getty Images)

Aktuellen Medienberichten zufolge ist der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung von Hans Vanaken interessiert sein. Der 27-jährige Offensivspieler steht aktuell beim FC Brügge unter Vertrag, soll jedoch offen für einen Wechsel ins Ausland sein. Laut der belgischen Zeitung „Het Laatste Nieuws“ ist neben den Knappen mit Borussia M’Gladbach ein weiterer Bundesligist an Vanaken dran.

Mit Bentio Raman hat der FC Schalke 04 bereits einen belgischen Nationalspieler unter Vertrag und mit Hans Vanaken könnte bald ein weiterer dazukommen. Der offensive Mittelfeldspieler soll Medienberichten zufolge ganz weit oben auf dem Wunschzettel der Knappen stehen. Vanaken ist jedoch kein Option für einen Winter-Transfer, sondern eher ein Thema für kommenden Sommer.

Nach Informationen der belgischen Zeitung „Het Laatste Nieuws“ beobachten die Schalker den 27-jährigen Profi vom FC Brügge derzeit intensiv. Zudem soll auch Ligakonkurrent Borussia M’Gladbach an dem Belgier interessiert sein.

Vanaken zeigt sich offen für einen Wechsel

Embed from Getty Images

„Natürlich träume ich von einem Topklub, aber alles muss stimmen, wenn ich den Club Brügge verlasse“, so kommentierte Vanaken zuletzt mögliche Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied. Vertraglich ist der vierfache belgische Nationalspieler noch bis 2024 an den Brügge gebunden.

Der Offensivspieler hat in den vergangenen beiden Jahren eine immense Entwicklung hingelegt und wurde zwei Mal in Folge zum belgischen Spieler des Jahres 2018 und 2019 gewählt. In der laufenden Saison erzielte er wettbewerbsübergreifend 15 Treffer in 34 Spielen. Für die belgische Nationaltionalmannschaft bestritt er seit dem Sommer 2018 vier Spiele. Laut transfermarkt.de liegt der aktuelle Marktwert bei 15 Millionen Euro, in diesem Bereich dürfte sich auch die potenzielle Ablösesumme belaufen.