Bundesliga

Gladbach hat großen Respekt vor den Knappen: „Schalke ist schon eine Hausnummer“

Lars Stindl
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Schalke und Gladbach eröffnen morgen Abend die Bundesliga-Rückrunde 2019/20. Beide Teams gehen voller Selbstbewusstsein in das erste Pflichtspiel im neuen Jahr. Fohlen-Kapitän Lars Stindl hat sich im Gespräch mit der „Deutschen Presse-Agentur“ über den Rückrunden-Auftakt gegen S04 geäußert und dabei durchaus großen Respekt vor dem Gastspiel auf Schalke gezeigt.

Tabellen-Zweiter gegen -Fünfter. Das Auftaktspiel in die Bundesliga-Rückrunde zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach morgen Abend ist zugleich das Top-Spiel am 18. Spieltag. Beide Teams wollen das erste Pflichtspiel im neuen Jahr gewinnen, beide Teams kämpfen in der zweite Saisonhälfte um einen Platz im internationalen Geschäft.

Gladbach-Kapitän Lars Stindl hat sich im Gespräch mit der „dpa“ über den bevorstehenden Rückrunden-Start geäußert und dabei durchaus großen Respekt vor S04 gezeigt.

Marco Rose über Schalke: „David Wagner macht dort richtig gute Arbeit“

Embed from Getty Images

Das Hinspiel im August des vergangenen Jahres endete 0:0-Unentschieden. Auf Schalke möchte man diesmal laut Stindl gewinnen, auch um einen guten Start ins neue Jahr hinzulegen: „Wir werden natürlich versuchen, oben dran zu bleiben. Da werden wir alles daran setzen, da zu gewinnen.“

Ein Selbstläufer wird es laut dem ehemaligen Nationalspieler jedoch nicht: „Schalke ist schon eine Hausnummer. Da hat es die letzten Jahre immer geknistert.“

Auch Gladbach-Trainer Marco Rose weiß, dass es nicht einfach wird in der Veltins Arena. Der 43-jährige fand vor allem für seinen Kollege David Wagner lobende Worte: „David Wagner macht dort richtig gute Arbeit. Man erkennt einen klaren Plan, eine Idee.“