Transfers

Medien: Uth-Wechsel zum 1. FC Köln droht zu platzen

Mark Uth
Foto: Karina Hessland-Wissel/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte der geplante Wechsel von Mark Uth zum 1. FC Köln platzen. Wie der „kicker“ berichtet liegt dies allen voran an den Gehaltsvorstellungen des ehemaligen Nationalspielers.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte über einen möglichen Weggang von Mark Uth in Richtung 1. FC Köln. Die abstiegsbedrohten Rheinländer sollen demnach Interesse an einer Leihe bis zum Ende der Saison haben. Laut dem „kicker“ droht das Leihgeschäft jedoch an den finanziellen Vorstellungen von Uth zu platzen.

Ist Mark Uth zu teuer für den 1. FC Köln?

Im Sommer 2018 wechselte Mark Uth ablösefrei von der TSG Hoffenheim zum FC Schalke 04 und gilt seitdem als Großverdiener bei den Knappen. Sportlich spielt Uth mittlerweile keine tragende Rolle mehr und könnte den Klub nach nur 1,5 Jahren bereits wieder verlassen.

Der gebürtige Kölner steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge kurz vor einem Wechsel zum Ligakonkurrenten 1. FC Köln. Die Gehaltsvorstellungen des 28-jährigen Angreifers sind jedoch ein Problem für die Domstädter. Selbst im Falle einer Leihe bis zum Sommer, würde eine Uth-Verpflichtung das Gehaltsgefüge in Köln laut dem kicker mächtig durcheinander bringen.

Denoch bleibt der Ex-Nationalspieler nach „BILD“-Informationen weiterhin das Transferziel Nummer eins der Geißböcke im Winter.