Transfers

Medien: Michael Gregoritsch wechselt auf Leihbasis zum FC Schalke 04

Michael Gregoritsch
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge wird sich der FC Schalke 04 im Winter in der Offensive personell nochmals verstärken. Wie die BILD Zeitung berichtet steht Michael Gregoritsch vom Ligakonkurrenten FC Augsburg kurz vor einem Wechsel zu den Knappen. Der Österreicher soll demnach bis zum Ende der Saison ausgeliehen werden.

Hat der FC Schalke 04 seinen ersten Winter-Transfer bereits unter Dach und Fach? Nach Informationen der BILD Zeitung steht Michael Gregoritsch kurz vor einem Wechsel zu den Knappen. Der 25-jährige Österreicher soll am Sonntag den obligatorischen Medizincheck absolvieren und im Anschluss einen Leihvertrag bis zum Ende der Saison auf Schalke unterzeichnen.

Aussortierter Gregoritsch hofft auf eine neue Chance bei S04

Gregoritsch hatte sich Mitte November in einem Interview über seine aktuelle Situation beim FC Augsburg beschwert und wurde im Anschluss von Trainer Martin Schmidt nicht mehr berücksichtigt. In der laufenden Saison kommt der österreichische Nationalspieler auf sieben Einsätze für den FCA.

Auf Schalke hofft der Angreifer nun auf eine neue Chance. Vertraglich ist er noch bis 2022 an Augsburg gebunden. Gerüchten zufolge beläuft sich die Leihgebühr auf 500.000 Euro. Zudem soll sich S04 keine Kaufoption für den Sommer gesichert haben.

Während Gregoritsch in der aktuellen Spielzeit keinen Treffer erzielt hat, kam er in 2017/18 auf 13 Tore und fünf Vorlagen für die Fuggerstädter. 2018/19 waren es sechs Tore und zwei Assits.