Transfers

Noch kein Angebot von S04 – Darko Churlinov prüft auch andere Optionen

Darko Churlinov
Foto: Getty Images

Drei Tage vor dem Trainingsauftakt im neuen Jahr sind Neuzugänge beim FC Schalke 04 weiterhin Fehlanzeige. Auch wegen stark eingeschränkter wirtschaftlicher Möglichkeiten, die aber durch die sich anbahnenden Abgänge von Niklas Tauer und Ibrahima Cissé zeitnah etwas vergrößert werden könnten. Möglich, dass S04 dann die Bemühungen um eine Rückkehr von Darko Churlinov intensiviert.


Dessen Berater Mehmet Eser von der Agentur M-Soccermanagement bestätigte nun gegenüber der „WAZ“ ein Treffen mit Sportdirektor Andre Hechelmann in Skopje und macht auch kein Geheimnis daraus, dass sich der 2021/22 auf Leihbasis für Schalke spielende Churlinov eine Rückkehr sehr gut vorstellen kann, verneint aber zugleich einen bevorstehenden Abschluss: „Wir haben uns in Skopje getroffen, das kann ich bestätigen. Darko hat danach rund 4000 Nachrichten von Schalke-Fans bekommen. Er will zu Schalke wechseln. Aber momentan liegt kein Angebot vor.“

St. Pauli und Düsseldorf im Rennen?

Auch beim FC Burnley, der Churlinov verleihen möchte, ist nach dem Kenntnisstand Esers bis dato keine Offerte aus Gelsenkirchen eingegangen. Grund genug für die Berateragentur, aber auch für den 23-Jährigen selbst, auch andere Optionen zu prüfen: „Burnley hat gesagt, dass ich mich nach möglichen Vereinen für Darko umsehen kann. Darko ist Profi genug. Wenn Schalke kein Angebot vorlegt, müssen wir auch andere Vereine anhören.“

Gut möglich, dass andere Alternativen in der 2. Bundesliga zu finden sind. Mit dem FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf sollen zwei ins Aufstiegsrennen involvierte Klubs ihre Fühler ebenfalls nach dem nordmazedonischen Nationalspieler ausgestreckt haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
BorussenFront

Was wollt ihr Schlümpfe mit diesem Krückstock ? Hhhhaaahhhhaaaa Birussssssiiiiaaaa lalalalaka Birusssssiiiiaaaaa wir werden Champions League Sieger…und ihr werdet absteigen …..danke das ihr so dumm gewesen seid Tönnies raus zu werfen….hhhhaaahhhaa ihr Trottel !!!!!!

BorussenFront

Ruft Wartke an ..er kann euch die 409.000 € Leihgebühr geben ..ihr Versager !!!!!!

Mikhaylischenko

Das ganz schlimme ist dass man wenig Argumente hat um gegen zu halten.In Bezug auf Clemens Tönnies muss man ihm sogar zustimmen.

Julian

Kümmere dich lieber um deinen Biene Maja Verein so einen langweiligen Biene Maja Fan brauchen wir hier nicht und interessiert auch keinen

Helmut Halfmann

Arschloch

Dietmar

Im punkto Clemens Tönnies hast Du zu 100 % recht. Das der Vorstand nun den Verein sanieren möchte, auch gut. Aber nicht auf Kosten der Lizenzabteilung Fußball. Wir müssen Wettbewerbsfähig werden und schnell aufsteigen. Dann werden die Verbindlichkeiten auch schneller abgebaut.
Nun zur eigentlichen Aussage das ihr die Champions League gewinnt. Ihr lasst euch diesen Titel auch in letzter Sekunde aus der Hand reißen, wie die letzte Meisterschaft.
Glück auf

Mikhaylischenko

Ohne Unterstützung von neuen Sponsoren und Investoren werden wir keine Mannschaft aufbauen können die sich mittelfristig in der 1:Liga etabliert. Selbst wenn man aufsteigen sollte wird man aufgrund der geringen Finanzkraft hauptsächlich gegen den Abstieg spielen. Wenn man so weiter macht wird man eher den Weg des HSV gehen der als ehemaliger Europapokalsieger der Landesmeister mittlerweile das sechste Jahr in der 2.liga spielt.Es gibt aber noch krassere Optionen ,so wie den MSV Duisburg der vor einigen Jahren nocch Erstligist war und jetzt kurz vor dem Absturz in der Regionalliga steht. Ohne Investoren funktioniert Profifußball nicht.

Der ahnungslose

Guten Rutsch ihr spacken 😂

Karl

Dir auch Harry

Der ahnungslose

Uuuuund frohes neues

Karl

Danke Harry