Schalke NewsTransfers

Neue Nummer eins gefunden – Schwolow kommt auf Leihbasis zu S04

Alexander Schwolow
Foto: Getty Images

Die lange Suche nach einer neuen Nummer eins im Schalker Kasten hat ein Ende. Alexander Schwolow wechselt auf Leihbasis von Hertha BSC zu S04. Der 30-Jährige kommt für ein Jahr zum Revierklub. Eine Kaufoption besitzt Königsblau nicht. Für Schwolow zahlt Schalke einen Betrag im niedrigen sechsstelligen Bereich an die Berliner. 

Nachdem bekannt war, dass die Gelsenkirchener den Vertrag mit Aufstiegstorhüter Martin Fraisl (29) nicht verlängern würden, fahndeten sie intensiv nach einem Nachfolger für den Österreicher. Zahlreiche Namen ließen die Gerüchteküche brodeln. Ein Keeper, der immer wieder im Gespräch war, war Alexander Schwolow. Der 30-Jährige hatte im Laufe der Rückrunde seinen Platz im Berliner Tor verloren. Er bestritt 2021/22 für die Hertha 25 Spiele in der Bundesliga, in denen er 51-mal hinter sich greifen musste. In fünf Partien behielt er eine „weiße Weste“.

Vor seinem Wechsel nach Berlin vor zwei Jahren verhandelte Schwolow schon einmal mit Schalke. Doch letztlich scheiterte der Transfer an der Ablösesumme, die die Gelsenkirchener nicht aufbringen konnten. Sieben Millionen Euro flossen damals aus der Hauptstadt in den Breisgau. Bei der Hertha besitzt der gebürtige Wiesbadener noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

Bielefelds Ortega galt lange als Top-Kandidat

Lange Zeit galt der Bielefelder Stefan Ortega Moreno als Favorit auf den Posten im Schalker Tor. Doch dem 29-Jährigen wird ein belastetes Verhältnis zum neuen Schalker Chef-Trainer Frank Kramer (50) nachgesagt. Beide standen in den letzten beiden Spielzeiten bei der Arminia unter Vertrag. Ortega soll zudem lukrative Anfragen aus dem Ausland erhalten haben.

Auf Schalke wird Schwolow die Nummer eins vor den Routiniers Ralf Fährmann (33) und Michael Langer (37) sowie dem Talent Justin Heekeren. Der 21-Jährige, der von Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen nach Schalke gewechselt ist, soll zusätzlich in der U23 zum Einsatz kommen.