Schalke News

Neuer Trainer gefunden – Frank Kramer übernimmt wohl bei Schalke 04

Frank Kramer
Foto: Getty Images

Die Suche nach einem neuen Chef-Trainer bei Schalke 04 hat wohl ein Ende. Nach übereinstimmenden Medienberichten übernimmt Frank Kramer beim Revierklub. Der 50-Jährige war erst in der vergangenen Saison bei Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld entlassen worden. Er wird damit Nachfolger von Mike Büskens (54), der S04 in das Fußball-Oberhaus zurückgeführt hat.

Nach Informationen von „Sky“, „WAZ“ und „Bild“ stellt Schalke den neuen Mann auf der Trainerbank am Dienstag offiziell vor. Den Ausschlag für die Verpflichtung Kramers soll offensichtlich das gute Verhältnis zu Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder (46) gegeben haben. Zwischen März 2013 und Juni 2014 arbeiteten beide in selber Konstellation gemeinsam bei der SpVgg Greuther Fürth. Auch damals beerbte Kramer Büskens bei den Mittelfranken. S04 muss keine Ablöse an Kramers letzten Klub Arminia Bielefeld zahlen, da die Ostwestfalen ihrem damaligen Übungsleiter im April 2022 gekündigt haben.

Wechselspiel mit Mike Büskens

Bei Greuther Fürth begann der heute 50-Jährige seine Trainer-Laufbahn. Er coachte sowohl die Reserve als auch die U19 des Klubs. Anschließend wechselte er zu TSG Hoffenheim II. Im März 2013 kehrte er nach Fürth zurück und übernahm die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz in der Bundesliga. Den Abstieg konnte er jedoch nicht mehr verhindern. In der folgenden Spielzeit führte er seine Elf in die Relegation, wo sie jedoch unglücklich am Hamburger SV scheiterte (auswärts 0:0, zu Hause 1:1).

Im Februar 2015 verlor er seinen Job bei den Fürthern, die seinen Vorgänger Büskens zurückholten. Nach einer Pause von wenigen Monaten engagierte ihn Fortuna Düsseldorf. Im November desselben Jahres erfolgte bereits das Aus. Im August 2016 holte ihn der damalige Sportdirektor Hansi Flick (57) zum DFB. Kramer trainierte beim Verband diverse Nachwuchs-Nationalmannschaften.

In der Saison 2019/20 übernahm er die Leitung der U19 des österreichischen Erstligisten RB Salzburg. Sein Comeback in der Bundesliga feierte im März 2021 in Bielefeld. Er verhinderte den Abstieg in Liga zwei. In der abgelaufenen Saiosn 2021/22 entließen ihn die Ostwestfalen am 30. Spieltag. Zu jenem Zeitpunkt belegte die Arminia Rang 17.