Schalke News

Florian Flick erstmals für U21-Nationalmannschaft nominiert

Florian Flick
Foto: IMAGO

Eine Nachricht vom Montag gibt es noch nachzureichen, die im Jubel der Aufstiegsfeier etwas unterging. Florian Flick wurde erstmals für die deutsche U21-Juniorennationalmannschaft nominiert. Deren Trainer Antonio di Salvo begründete Flicks Nominierung mit vielen warmen Worten.

Zwar ist Florian Flick bereits 23 Jahre alt, aufgrund der Regelungen bezüglich des Geburtstags aber noch spielberechtigt für die deutsche U21. Und diese Spielberechtigung hofft Florian Flick nach seiner Nominierung natürlich auch in einen tatsächlichen Einsatz ummünzen zu können.

Bei den beiden anstehenden EM-Qualifikationsspielen gegen Ungarn in Osnabrück und gegen Polen in Lodz wird er auf jeden Fall zum Kader gehören. Eine verdiente Belohnung für eine starke Saison beim FC Schalke 04, in der er in der 2. Bundesliga gleich 27 mal zum Einsatz kam.

„Florian hat in der abgelaufenen Saison eine hervorragende Entwicklung genommen und aufgrund seiner Leistung vor allem zum Saisonende seinen Beitrag zur Meisterschaft und zum Bundesliga-Aufstieg geleistet“, sagte Bundestrainer Antonio di Salvo gegenüber der WAZ.

Embed from Getty Images

Flick hat di Salvo überzeugt

Auf der von ihm bekleideten Sechser-Position zeichne sich Florian Flick durch eine große Vielfältigkeit aus, denn er zeige sowohl defensive Stabilität als auch starke Fähigkeiten im Aufbau des Spiels.

Dabei war Florian Flick vor Jahresfrist noch Teil des Kaders der Regionalliga-Mannschaft des FC Schalke 04 und eine Berufung in die deutsche U21 weit entfernt. Doch schon gegen Ende der Abstiegssaison zog ihn der damalige Schalker Trainer Dimitrios Grammozis zu den Profis hoch und verschaffte ihm Einsatzzeit.

Dies verstärkte sich dann noch in der 2. Bundesliga, wo er dauerhaft zum Kader der Profis gehörte. So wie alle Schalker zeigte Florian Flick insbesondere am Ende der Aufstiegssaison eine überzeugende Leistung nach der anderen. Das war eben auch Antonio di Salvo nicht entgangen. Nun muss Florian Flick zwar zunächst auf Urlaub verzichte, wird dies angesichts des Anlasses dafür aber sicher liebend gerne tun.