Schalke News

Bericht: Martin Fraisl auf die Insel? Glasgow und Norwich interessiert

Martin Fraisl
Foto: Getty Images

Seit dem 8. Spieltag hütet Martin Fraisl das Tor der Königsblauen. Der 28 Jahre alte Österreicher hat sich auf Schalke gegen Ralf Fährmann (33) und Michael Langer (37), der mit einem Kreuzbandriss noch lange ausfällt, durchgesetzt. Fraisl, im Sommer 2021 ablösefrei vom niederländischen Erstligaabsteiger ADO Den Haag zum Revierklub gewechselt, besitzt bei S04 noch einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison.

Bislang soll es noch keine Gespräche über eine Verlängerung seines Engagements zwischen Sportdirektor Rouven Schröder (46) und Fraisl gegeben haben. Gegenüber der „WAZ“ äußerte sich Schröder über die Zukunft des gebürtigen Wolfsbachers: „Er macht einen hervorragenden Job. Wir beobachten die Situation genau, aber unser Fokus liegt aktuell auf dem Tagesgeschäft.“

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge muss sich der 28-Jährige jedoch keine großen Gedanken um seine fußballerische Zukunft machen. So meldet die „Daily Mail“, dass sowohl die Glasgow Rangers als auch Norwich City den 1,88 Meter großen Keeper beobachten. Die Rangers, die im K.-o.-Runden-Play-off der Europa League auf Borussia Dortmund treffen, kämpfen in der heimischen Scottish Premiership um den Titel. Das Ziel der Engländer in dieser Saison ist der Klassenerhalt in der Premier League. Mit Innenverteidiger Ozan Kabak (21) steht aktuell eine Leihgabe der Königsblauen im Kader der „Canaries“.

Fraisl möchte „in einer der vier großen Ligen“ spielen

Fraisl absolvierte in der aktuellen Spielzeit der 2. Bundesliga 14 Partien für S04, in denen er 14-mal hinter sich greifen musste. In fünf Begegnungen hielt er seinen Kasten sauber. Der Österreicher erklärte jetzt in einem Interview mit „Spox“, dass es sein großes Ziel sei, „in einer der vier großen Ligen zu spielen“. Wenn es nach dem Wolfsbacher geht, gerne mit den Königsblauen, denn er fühle sich „auf Schalke sehr, sehr wohl und mag die Leute im und um den Verein“. Zudem gefalle ihm die Schalker Mentalität gut. Fraisl bekannte, zwar keinen „klaren Karriereplan“ zu besitzen, doch eine Vertragsverlängerung bei S04 könne er sich „gut vorstellen“.