Schalke News

Dominick Drexler wurde positiv auf Corona getestet

Dominick Drexler
Foto: imago images

Die Sorgen für Dimitrios Grammozis (43) werden immer größer. Beim Spiel gegen Jahn Regensburg am kommenden Samstag (5. Februar) muss der Schalker Trainer nicht nur auf Kapitän Danny Latza (32) verzichten, sondern auch auf Dominick Drexler. Der 31 Jahre alte Mittelfeldmann wurde am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet. Er befindet sich jetzt in häuslicher Quarantäne.

Die vergangenen Wochen liefen für Drexler nicht so wie erhofft. Im Dezember versäumte er aufgrund muskulärer Probleme die Spiele gegen den 1. FC Nürnberg (4:1) und beim Hamburger SV (1:1). Beim Duell gegen seinen Ex-Verein Holstein Kiel (1:1) verbrachte er 63 Minuten auf der Bank, ehe er für Blendi Idrizi (23) doch noch ins Spiel kam.

Einen weiteren Tiefpunkt erlebte er beim 5:0-Sieg in Aue, als ihn Grammozis aus Leistungsgründen ganz aus dem Kader strich. Nach der Blinddarmoperation von S04-Kapitän Latza durfte sich Drexler für die Begegnung gegen Regensburg Hoffnungen machen, wenigstens wieder im Aufgebot zu stehen. Die Ansteckung mit dem Coronavirus hat diese Chance nun zerstört.

Bislang kein weiterer Corona-Fall bei Schalke

Bereits in den vergangenen Tagen hatte sich der 31-Jährige von dem Rest der Mannschaft separiert, da er in seinem privaten Umfeld Kontakt zu einer mit Covid-19 infizierten Person gehabt hat. Aus diesem Grund fehlte er schon am Dienstag beim Training. Da bislang kein weiterer positiver Befund bei S04 vorliegt, scheint sich diese Vorsichtsmaßnahme ausgezahlt zu haben.

Ob Drexler für das Auswärtsmatch bei Fortuna Düsseldorf am 13. Februar wieder zur Verfügung steht, lässt sich jetzt noch nicht sagen.