Schalke News

FC Ingolstadt beendet vorzeitig Leihe von Nassim Boujellab

Nassim Boujellab
Foto: imago images

Nassim Boujellab ist wieder auf Schalke – allerdings früher als erwartet. Der FC Ingolstadt 04 beendet mit sofortiger Wirkung die Leihe des 22-Jährigen. Grund für den Rauswurf: Boujellab soll „wiederholt gegen club- und mannschaftsinterne Regeln und Vorgaben“ verstoßen haben. Das gab der Zweitligist am Sonntagabend bekannt.

Im Juli 2021 hatte Schalke 04 den gebürtigen Hagener bis Ende dieser Spielzeit an die „Schanzer“ verliehen. Durchsetzen konnte er sich dort jedoch nicht. Boujellab gelang keinmal der Sprung in die Startelf. Lediglich acht Einwechslungen mit 193 Minuten Spielzeit stehen in der Bilanz des Deutsch-Marokkaners. Sein letzter Einsatz liegt lange zurück. Am 6. November 2021 wurde er bei der 1:2-Niederlage seines Klubs beim SC Paderborn zwei Minuten vor Ende der Partie eingewechselt. Danach stand er nicht mehr im Kader des Zweitligaletzten.

Boujellab kehrt nun zu S04 zurück. Sein Vertrag bei seinem Stammverein läuft noch bis 2023. Welche Pläne die Knappen mit dem Mittelfeldmann haben, ist bislang nicht bekannt. Eine Reaktion zum vorzeitigen Ende der Leihe steht noch aus.

Mit 15 Jahren zur Schalker Knappenschmiede

Seit 2014 trägt der dreifache Nationalspieler Marokkos das Trikot der Königsblauen. Er durchlief ab der U16 alle Jugendmannschaften des Klubs. Im März 2019 feierte er beim 1:0-Sieg Schalkes bei Hannover 96 sein Debüt in der Bundesliga. 30 Mal lief Boujellab für Schalke in der höchsten Spielklasse auf. Dabei erzielte er einen Treffer und bereitete einen weiteren vor.

Um mehr Spielpraxis zu bekommen, wechselte der 22-Jährige im Juli 2021 zum Ligarivalen nach Ingolstadt. Ein Vorhaben, das jedoch gründlich misslang. Nun steht der Profi, für den Schalke-Coach Dimitrios Grammozis (43) im vergangenen Sommer keine Verwendung mehr fand, bei den Knappen wieder auf dem Trainingsplatz. Begeistert über die unerwartete Rückkehr dürfte bei den Westfalen keiner sein.