Schalke News

Wieder ein zähes Spiel gegen den FC Ingolstadt? – Bisherige Bilanz nur ausgeglichen

Veltins Arena
Foto: imago images

Nachdem der Hamburger SV am Freitagabend bei Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1 hinaus gekommen ist und der 1. FC Heidenheim bei Werder Bremen klar mit 0:3 verloren hat, kann der FC Schalke 04 mit einem Sieg am Sonntag gegen den FC Ingolstadt in der Tabelle einige Plätze gut machen.

Bis auf den dritten Platz können die Königsblauen springen, müssen dafür aber einen Gegner knacken, der nach dem Trainerwechsel von Roberto Pätzold zu Andre Schubert zum einen mit neuem Schwung anreist und gegen den man sich zum anderen in der Vergangenheit stets schwer getan hat.

Ein Sieg und ein Unentschieden in zwei Heimspielen

Vier Mal trafen beide Vereine bisher aufeinander und bei zwei Unentschieden und einer Niederlage gelang S04 nur ein Sieg. Das erste Duell endete in der Hinrunde der Bundesliga-Saison 2015/16 auf Schalke 1:1, nachdem Leroy Sané die Führung der Schanzer durch Tobias Levels noch ausgleichen konnte. In der Rückrunde kassierte Schalke im Ingolstädter Audi-Sportpark dann allerdings eine herbe 0:3-Niederlage.

Der einzige Sieg gegen Ingolstadt datiert aus der Folgesaison 2016/17. Am 21. Januar 2017 dauerte es bis zur zweiten Minute der Nachspielzeit, ehe Guido Burgstaller das goldene 1:0 markierte. Das Rückspiel in Ingolstadt am 20. Mai 2017 war dann das bislang letzte Bundesliga-Spiel der Schanzer, die in Person von Pascal Groß verwandelten Elfmeter die Schalker Führung durch eines von zwei Bundesliga-Toren von Donis Avdijaj zum 1:1-Endstand ausgleichen konnten.