Transfers

Neue Interessenten für Ozan Kabak? – Innenverteidiger in Rom und Southampton im Gespräch

Ozan Kabak
Foto: imago images

Offiziell geäußert hat sich von Seiten des FC Schalke 04 zu der Personalie niemand, doch deutet man alle Zeichen richtig, werden sich die Königsblauen zeitnah mit dem japanischen Innenverteidiger Ko Itakura verstärken, der auf Leihbasis von Manchester City kommen soll. Erledigt hätte sich damit mutmaßlich das kolportierte Schalker Interesse am polnischen Abwehrspieler Mateusz Wieteska (Legia Warschau). Die Suche nach Abnehmern für zwei noch an S04 gebundene Innenverteidiger geht unterdessen weiter.

Nach wie vor gilt ein Wechsel von Matija Nastasic zum AC Florenz als wahrscheinlich, doch über die Bühne gegangen ist der Transfer des serbischen Abwehrspielers, der auf Schalke nicht zuletzt wegen seines hohen Gehaltes und hoher Prämien keine Rolle mehr spielt, allerdings nach wie vor nicht.

Roma sucht Smalling-Ersatz

Auch Ozan Kabak zählt auf dem Papier unverändert zum Schalker Aufgebot, wobei nahezu ausgeschlossen ist, dass der türkische Nationalspieler noch einmal im königsblauen Trikot auflaufen wird. Doch wirklich konkret geworden ist auch ein Kabak-Transfer bisher nicht, obwohl der 21-Jährige in den vergangenen Wochen und Monaten bereits mit zahlreichen verschiedenen Klubs in Verbindung gebracht wurde.

Nun gibt es offenbar zwei weitere Interessenten für Kabak, dem bis Transferschluss am 31. August nicht mehr allzu viel Zeit bleibt, den für seine Karriere so wichtigen, passenden nächsten Schritt zu vollziehen. Während „Sky UK“ von einem eher losen Interesse des FC Southampton berichtet, soll sich laut Meldungen aus Italien neben anderen Serie-A-Klubs nun auch der AS Rom auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Chris Smalling mit Kabak beschäftigen. Allerdings muss die Roma wohl zunächst Personal abbauen und in erster Linie den vom neuen Trainer Jose Mourinho ausgemusterten Federico Fazio abgeben, um in einen neuen Abwehrspieler investieren zu können.