Schalke News

Neuer Partner fürs Ticketing – vivenu aus Düsseldorf übernimmt das komplette Prozedere

Peter Knäbel
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 hat einen neuen Partner für die Abwicklung seines Ticketings. Der Düsseldorfer Anbieter vivenu wird in Zukunft den kompletten Verkauf von Eintrittskarten zu Spielen des FC Schalke 04 übernehmen – auch für das jeweilige Kontingent für Auswärtsspiele. Zudem ist vivenu gut darauf vorbereitet, die sich häufig ändernden Bestimmungen in der Pandemie zu berücksichtigen.

Diese Neuerung meldete der Club selbst sowie u. a. Radio Emscher Lippe. Obwohl erst im Jahr 2018 gegründet, hat sich vivenu in kürzester Zeit zu einem der führenden und innovativsten Anbieter von derartigen Ticketing-Systemen entwickelt.

Sportvorstand Peter Knäbel, der auch dem Bereich Kommunikation vorsteht, lobte die neue Partnerschaft, da man damit einen Partner aus der Region gefunden habe, der den neuen Ticketshop bereits implementiert hat. Das alles sei Teil der neuen Digitalisierungsstrategie des Clubs.

Auch der Anbieter selbst ist natürlich „stolz“, einen der „größten und traditionsreichsten Clubs Europas“ als Partner gewonnen zu haben.

Embed from Getty Images

Ticketerwerb jetzt noch flexibler möglich

Gerade die sich ständig ändernde Lage durch die Corona-Pandemie habe einen besonders flexiblen Umgang mit dem Ticketing nötig gemacht. Genau das kann vivenu leisten. Aktuell ist er der einzige Anbieter weltweit mit „Live-Seating“. Damit werden auf Kundenseite zahlreiche Klicks gespart.

Zudem könne man auf sich verändernde Bestimmungen dynamisch reagieren und erspare so eine enormen quasi händischen Aufwand aufseiten des FC Schalke 04.

Wie eingangs bereits erwähnt, wird der neue Ticketshop sämtliche Angelegenheiten rund um die Eintrittskarten für Spiele mit Schalker Beteiligung erledigen. Neben dem normalen Verkauf von Tickets für Heimspiele zählen dazu auch die Tickets für Auswärtsspiele, die auf Schalke einer besonderen Punkte-Regelung unterliegen. Natürlich ist der Ticketshop für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert, sodass auch einem Einkauf von unterwegs nichts im Wege steht.

Dazu kommt, dass man das Angebot an akzeptierten Bezahlmethoden stark erweitert hat, was ebenso allen interessierten Fans zugute kommt und den Erwerb von Tickets vereinfacht.