Schalke News

Ralf Fährmann verlängert bis 2025 – Konditionen werden angepasst

Ralf Fährmann
Foto: imago images

Der FC Schalke 04 hat bei seinem Vorhaben, die Gehaltskosten deutlich zu senken, in den vergangenen Wochen bereits einige Fortschritte erzielt. Einen Teil dazu trägt nun auch Ralf Fährmann bei, der seinen ohnehin noch bis 2023 laufenden Vertrag bis 2025 verlängert hat – zu angepassten Konditionen.

Wie die Königsblauen am heutigen Montag offiziell mitteilten, stimmte der Schlussmann „einer Neustrukturierung der ihm zustehenden Gehaltszahlungen“ zu, mit der zugleich eine Ausdehnung des bisherigen Arbeitspapieres um zwei Jahre verbunden ist. Das Gehalt Fährmanns für die nächsten beiden Jahre, das bislang pro Saison auch in der 2. Bundesliga Medienberichten zufolge rund 2,5 Millionen Euro betragen haben soll, dürfte nun weitgehend auf vier Spielzeiten verteilt werden. Für S04 bedeutet das bereits im Hinblick auf die gerade begonnene Saison eine deutliche Entlastung.

Fährmann schon seit 2003 auf Schalke

„Gespräche dieser Art sind normalerweise alles andere als einfach, aber diese waren von Beginn an sehr konstruktiv. Ralf kennt unsere Situation und war bereit, seinen Anteil an der Neuausrichtung des Clubs in der 2. Bundesliga mitzutragen. Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, machte Sportdirektor Rouven Schröder in einem offiziellen Statement auf der Vereinswebseite kein Geheimnis daraus, dass ein Abschluss wie nun mit Fährmann alles andere als eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Der 32-Jährige, der abgesehen von einem zweijährigen Intermezzo bei Eintracht Frankfurt sowie kurzen Leihstationen bei Norwich City und bei Brann Bergen seit 2003 für Schalke spielt, betonte denn auch seine enge Bindung an den Verein: „Jeder weiß, wie sehr mir Schalke 04 am Herzen liegt. Der Austausch mit Peter Knäbel und Rouven Schröder war sehr gut, und ich freue mich, meinen Beitrag leisten zu können“, so der Keeper, für den allerdings der sportliche Erfolge weiterhin am wichtigsten ist: “ Vor allem aber will ich mit Leistung auf dem Platz vorangehen.“