Transfers

Leicester City an Özan Kabak dran – für 9,5 Mio?

Ozan Kabak
Foto: imago images

Weiter geht’s beim Verscherbeln der vom Gehalt her teuren Spieler, die Schalke unbedingt loswerden will respektive Muss. Aktuell soll Leicester City gesteigertes Interesse an einem Kauf von Özan Kabak besitzen. An sich eine positive Nachricht, die gebotene Summe dürfte den Schalkern allerdings kaum schmecken.

Die Seite fussballtransfers will aus italienischen Quellen erfahren haben, dass ein ernsthaftes Interesse seitens des Clubs aus der Premier League besteht, den Türken zu verpflichten. Dies allerdings wollen die Engländer weder für die 15 Millionen Euro tun, die Schalke einst für Kabak an den VfB Stuttgart zahlte, noch für jene 20 Millionen Euro, die Schalke mit dem FC Liverpool als potenziellen Kaufpreis festgeschrieben hatte.

Weniger als die Hälfte davon ist Leicester City den Quellen zufolge bereit zu zahlen, nämlich 9,5 Millionen Euro. Angesichts dessen, dass die Preise wegen der Corona-Krise ohnehin stark gefallen sind, wäre es am Ende des Tages allerdings doch kein so schlechtes Geschäft für Schalke 04, sollte der Deal tatsächlich zu diesen Konditionen umgesetzt werden. Immerhin hätte man dann a) überhaupt einen Abnehmer gefunden und b) doch noch eine nennenswerte Ablöse erzielt.

Embed from Getty Images

Kabak in Kürze wieder in der Premier League?

Die Quellen aus Italien berichten auch von „fortgeschrittenen Verhandlungen“, in denen alle Beteiligten sich befänden. Somit könnte also eventuell in Kürze schon Vollzug gemeldet werden. Was auch daran liegt, dass es Schalke 04 an anderen Interessenten für Kabak mangelt – und die eigene Saison schon in dieser Woche beginnt und den Umbau am Kader möglichst rasch abschließen will, um sich auf die neuen Ziele konzentrieren zu können.

Erfahrung in der Premier League besitzt Özan Kabak bekanntlich bereits, war er doch zuletzt an den FC Liverpool ausgeliehen, wo er auch regelmäßig zum Einsatz kam. Zwar überzeugte er die Verantwortlichen des FC Liverpool mit seinen Leitungen nicht, offenbar aber jene von Leicester City. Kabak war 2019 zum FC Schalke 04 gekommen, kam 40 mal in der Bundesliga zum Einsatz bei 3 erzielten Treffern. Seine nächsten Ligaspiele könnte er also im Dress von Leicester City absolvieren, wenn man sich einig wird.