Schalke News

Ex-Pressesprecher Thomas Spiegel zurück im Club

Schalke 04
Foto: imago images

Als der langjährige Pressesprecher des FC Schalke 04, Thomas Spiegel, vor rund einem Jahr von dieser Tätigkeit entbunden wurde, rieben sich viele Kenner der Szene verwundert die Augen. Spiegel war immer glänzend mit den Vertretern der Presse zurecht gekommen, nicht zuletzt, da er selbst lange Jahre auf der anderen Seite gewirkt hatte, nämlich bei Reviersport, die dann auch von Spiegels Rückkehr berichten.

Wie damals schon angedeutet nimmt Spiegel nun nach einer kurzen Auszeit eine andere Tätigkeit bei S04 auf. Der inzwischen 54-Jährige wird in der „Direktion Fans & Vereinsangelegenheiten“ tätig und damit keinen so unmittelbaren Kontakt zu den Pressevertretern mehr haben. Dies erklärte Spiegel selbst via Twitter, wobei der Verein eine ähnliche Mitteilung lancierte. Nach seiner „Verschnaufpause“, wie er sei selbst titutliert, will er nun wieder mit vollem Einsatz für den FC Schalke 04 tätig werden.

Embed from Getty Images

Spiegel nicht mehr Pressesprecher, sondern für Fanangelegeheiten zuständig

Über die vielen Nachrichten, die ihm nach seinem kurzzeitigen Ausscheiden viel Glück wünschten, habe er sich damals sehr gefreut. Heute wird es dem im Schalker Umfeld überaus populären Spiegel sicher ähnlich ergehen.

Nicht zuletzt bei den Anhängern hatte Spiegels Demission alles andere als Begeisterung ausgelöst, fiel diese doch ausgerechnet in eine Phase, in der ohnehin viele ihre Aufgabe auf Schalke verließen oder verlassen mussten. Spiegel galt da als vertrautes wie beliebtes Gesicht. Deshalb können die Fans nun Aufatmen, dass ein bekannt zuverlässiger Mitarbeiter wieder für Königsblau tätig sein wird, wenn auch an anderer Stelle als zuvor. Auf die Geschehnisse auf dem Platz hat diese Personalie natürlich keinen Einfluss. Gut tut es dem Club aber in jedem Falle, wenn auch in solchen Personalfragen wieder Ruhe einkehrt.