Knappenschmiede

Tim Hoogland kehrt zurück – Ex-Profi wird Co-Trainer der U17

Tim Hoogland
Foto: imago images

Während weiterhin offen ist, wer künftig die so wichtige Rolle des Sportvorstandes beim FC Schalke 04 ausfüllen wird, schreiten die Planungen im Bereich der Knappenschmiede weiter voran. Wie die Königsblauen mitteilten, kehrt Timo Hoogland zurück und wird ab sofort als Co-Trainer der U17 fungieren.

Der heute 35-Jährige ist bereits 1998 vom TSV Marl-Hüls in den Schalker Nachwuchs gewechselt und schaffte 2004 den Sprung zu den Profis. Der ganz große Durchbruch blieb Hoogland auf Schalke indes zunächst versagt. 2007 wechselte der gelernte Innenverteidiger, der häufig als Rechtsverteidiger auflief, dann zum 1. FSV Mainz 05, um drei Jahre später gereift nach Gelsenkirchen zurückzukehren. 2014 verließ Hoogland Schalke erneut und beendete letztlich nach Stationen beim FC Fulham, beim VfL Bochum und bei Melbourne Victory im Sommer 2020 seine aktive Laufbahn.

Assistent von Jörg Behnert

Mit einer Hospitation in der Knappenschmiede bereitete Hoogland anschließend seinen weiteren Karriereweg, der ihn nun zunächst auf den Posten des Assistenten von U17-Chefcoach Jörg Behnert führt. Dort will Hoogland seinen Teil dazu beitragen, den Schalker Nachwuchs auf eine Zukunft im Profifußball und natürlich vor allem im königsblauen Trikot vorzubereiten.

„Ich weiß, was es heißt, für Schalke spielen zu dürfen und welche soziale Verantwortung der FC Schalke 04 hat. Genau das möchte ich neben den fußballerischen Elementen an die Jugendspieler weitergeben. Ich freue mich unheimlich auf die Herausforderung in der U17“, wird Hoogland auf der vereinseigenen Webseite zitiert.