Schalke News

Hoffnung auf Amine Harit – Kolasinac und Mustafi wieder fit

Amine Harit
Foto: imago images

Nach seiner durchwachsenen Premiere gegen den 1. FSV Mainz 05 (0:0) steht Dimitrios Grammozis vor seiner ersten Auswärtsreise mit dem FC Schalke 04. Am Samstag gastieren die Königsblauen beim VfL Wolfsburg und damit beim gleichen Gegner, der im Achtelfinale des DFB-Pokals an selber Stelle mit einer 0:1-Niederlage Endstation war.

In jenem Pokalspiel aber lieferte Schalke eine der bessere Saisonleistungen ab, woraus sich ein Stück weit auch die vor dem Wiedersehen vorhandene Zuversicht speist. „Wolfsburg hat eine starke, eingespielte Truppe. Ich bin der Überzeugung, dass wir die Qualität haben, dem VfL wehzutun. Wir sind nicht chancenlos“, betonte Grammozis auf der Pressekonferenz am heutigen Donnerstag, sehr wohl mit der Hoffnung auf Zählbares naach Niedersachsen zu fahren.

Weiterhin acht Ausfälle

Mit Klaas-Jan Huntelaar, Goncalo Paciencia, Mark Uth, Steven Skrzybski, Nassim Boujellab, Kilian Ludewig, Salif Sane, Matija Nastasic und Ralf Fährmann stehen dann zwar acht Akteure weiterhin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung, doch die nach dem Remis gegen Mainz angeschlagenen Sead Kolasinac, Shkodran Mustafi und Kerim Calhanoglu sind einsatzbereit.

Und in Bezug auf Amine Harit, der vergangene Woche beim Aufwärmen über Probleme klagte und kurzfristig in der Startelf ersetzt werden musste, sieht es gut aus. „ Amine ist auf jeden Fall eine Option fürs Wochenende. Wir müssen nur schauen, wie er die Belastung heute und morgen im Training verträgt. Wenn er grünes Licht gibt, dann ist er wie gesagt auf jeden Fall eine Option“, deutete Grammozis an, mit dem Spielmacher zu rechnen. Ob es auch wirklich reicht, wird aber womöglich erst am Spieltag selbst klar sein.