Schalke News

Wegen CL-Aus von Juventus: S04 entgehen 1,25 Millionen

Weston McKennie
Foto: imago images

Den wenigsten Anhängern von Schalke 04 dürfte dieser Umstand bekannt gewesen sein. Doch sie hätten gestern Abend im Rückspiel des Achtelfinals der Champions League besser Juventus die Daumen gedrückt. Denn ein Weiterkommen des Clubs von Weston McKennie hätte mehr als eine Million Euro in die bekanntlich ziemlich leeren Kassen des Revierclubs gespült.

Statt weiterzukommen schied Juventus aber trotz eines 3:2-Sieges nach Verlängerung gegen den FC Porto aus. Dass ärgert nicht nur Cristiano Ronaldo, der nun schon zum dritten Mal in Folge mit Juventus relativ früh in der Champions League scheitert. Auch den Schatzmeister des FC Schalke 04 wird dieses Ergebnis eher betrüben.

Denn die Vereinbarung über die Leihe und den dann erfolgten Kauf von Weston McKennie sah vor, dass der FC Schalke 04 beim Erreichen des Viertelfinals der Champions League noch einmal mehr Geld erhalten hätte. Und die Summe von 1,25 Millionen, die Schalke nun entgangen ist, wäre in der gegenwärtigen Situation wahrlich nicht zu verachten gewesen. Zwar bleibt es bei den insgesamt 23 Millionen Euro, die Juventus an Schalke 04 für Leihe und Kauf von Weston McKennie zahlt. Das zusätzliche Geld bleibt aber nun in den Schatullen der Italiener.

Embed from Getty Images

Frühes Aus für McKennie mit Juventus

Immerhin bestehen noch gleich zwei weitere Möglichkeiten, dass Schalke doch noch mehr Geld von Juventus für den Wechsel erhält. Sollte Juve italienischer Meister oder Pokalsieger werden, sind weitere Zahlungen fällig. Am besten aus Schalker Sicht wäre also ein neuerliches Double von Juventus. Anders als in etlichen Jahren zuvor grüßt Juventus aber nicht von der Spitze der Tabelle der Serie A.

Dort ist die Lage zurzeit folgende:

AC Mailand

26 Spiele

Inter Mailand

26 Spiele

Juventus

25 Spiele

1. 62 Punkte
2. 56 Punkte
3. 52 Punkte

Es müsste also einiges an Glück für Juventus zusammenkommen, damit Schalke noch die ausgehandelte Meisterprämie für McKennie erhält.

Besser sieht es in der Coppa Italia aus. Dort hat sich Juventus bereits für das Finale am 19. Mai 2021 in Rom qualifiziert. Gegner wird Atalanta Bergamo sein. Somit stehen die Chancen zumindest nicht schlecht, dass Schalke wenigstens auf diesem Wege noch zu ein paar Euro mehr kommt.