Transfers

Bericht: Schalke arbeitet auch an einer Rückkehr von Rafinha!

Rafinha
Foto: imago images

Neben Klaas-Jan Huntelaar arbeitet der FC Schalke 04 offenbar auch einer Rückkehr von Rafinha. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, haben sich die Knappen bereits bei dem Brasilianer über ein Comeback auf Schalke erkundigt.

Folgt nach Sead Kolasinac und Klaas-Jan Huntelaar die nächste Rückkehr eines Ex-Schalkers zu den Knappen? Laut der „BILD Zeitung“ soll Rafinha die Defensive von S04 im Abstiegskampf unterstützen.

Schalke fragt bei Rafinha an

Der 35-jährige Rechtsverteidiger steht seit vergangenem Sommer bei Olympiakos Piräus in Griechenland unter Vertrag. Nach Informationen von der „BILD Zeitung“ und „SPORT BILD“ gab es bereits Kontakt mit Rafinha. Demnach hat sich Schalke über eine mögliche Rückkehr in die Veltins Arena erkundigt und dieser scheint nicht abgeneigt zu sein. Auch wenn dieser vertraglich bis 2022 gebunden ist, kann Rafinha den Verein vorzeitig verlassen. Grund: Er besitzt eine Ausstiegsklausel, welche ihm einen ablösefreien Wechsel ermöglichen würde,

Nach Informationen der „BILD Zeitung“ hat der Abwehrspieler durchaus Lust auf ein Comeback bei den Knappen und das obwohl diesem auch andere Anfragen aus Deutschland vorliegen sollen.

Rafinha stand bereits zwischen 2005 bis 2010 bei Schalke unter Vertrag und hat 198 Spiele für die Königsblauen absolviert.