Schalke News

Can Bozdogan gegen Stuttgart in der Startelf?

Can Bozdogan
Foto: imago images

Die Derbyniederlage des FC Schalke 04 bei Borussia Dortmund konnte Can Bozdogan auch nicht verhindern und doch erhielt der Youngster ein Lob von Trainer Manuel Baum für seinen gut halbstündigen Kurzeinsatz. Während Baum insgesamt die fehlende Qualität seiner Mannschaft bei eigenem Ballbesitz ebenso beklagte wie mangelndes Selbstvertrauen, hob der Coach den 19-Jährigen als positives Beispiel hervor.

„Wenn Can Bozdogan reinkommt, dann sieht man, der will den Ball haben und traut sich etwas zu. Nur darüber kann es gehen“, wird Baum auf der vereinseigenen Webseite zitiert und dürfte damit zumindest zwischen den Zeilen auch angedeutet haben, dass das Mittelfeldtalent gute Chancen hat, am Freitag im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart in der königsblauen Startelf zu stehen.

Mark Uth gegen Stuttgart fit?

Dass Bozdogan die Aufgabe, für mehr Schwung im Offensivspiel zu sorgen, gerne annehmen würde, machte der in Köln geborene Deutsch-Türke in seiner Analyse des Derbys auch gleich deutlich: „Wir hätten nach den Gegentoren weiter aggressiv gegen den Ball arbeiten müssen, das fehlte dann. Wir müssen uns nach vorne viel, viel mehr trauen.“

Bozdogan wäre im offensiven Mittelfeld ein Kandidat anstelle von Amine Harit und Nabil Bentaleb, die in Dortmund mit der Mannschaft untergingen. Abzuwarten bleibt indes, ob der zuletzt zwei Mal wegen muskulären Problemen ausgefallene Mark Uth gegen Stuttgart wieder auflaufen kann. Uth als Zehner würde aber auch zusammen mit Bozdogan, der auch auf Außen oder aus tieferer Position spielen könnte, funktionieren.