Schalke News

Skrzybski und Sané zurück im Mannschaftstraining

Salif Sane
Foto: imago images

Der Schalker Kader wächst – allerdings nur in Bezug auf die fitten Spieler, nicht auf Neuzugänge. Steven Skrzybsk und Salif Sané sind beide aus dem Lazarett zurück und trainieren wieder mit der Mannschaft des FC Schalke 04. Rechtzeitig zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison.

Im Falle von Salif Sané ist es so, dass der Senegalese für drei Monate außer Gefecht war. Eine schwere Knieverletzung hatte einen Einsatz und auch die Teilnahme am Training unmöglich gemacht. Inzwischen sind seine Fortschritte soweit gediehen, dass er bereits gestern wieder beim Training auf dem Platz stand. Im Laufe dieser Woche soll er wieder am normalen Mannschaftstraining teilnehmen.

Für einen Einsatz am Freitag im Saison-Eröffnungsspiel beim FC Bayern München kommt seine Rückkehr allerdings zu spät. Bis dahin wird er noch nicht wieder die nötige Fitness aufweisen, um in einem Spiel beim Sieger der Champions League eine ernsthafte Alternative darzustellen.

Embed from Getty Images

Schalke eröffnet am Freitag die Bundesliga-Saison

Bei Steven Skrzybski, der erst vor wenigen Wochen von seiner Leihe von Fortuna Düsseldorf zurückgekehrt war, sieht das anders aus. Er setzte zuletzt lediglich wegen einer Erkältung aus, die er nun überstanden hat. Lediglich im Test gegen den VfL Bochum stand er gar nicht erst im Kader, nun ist er wieder voll im Training dabei. Er dürfte zumindest theoretisch eine Option für Trainer David Wagner am Freitagabend sein.

Wie dort die Startformation aussieht, ist allerdings keineswegs klar. Kundige Beobachter zählen Steven Skrzybski eher nicht zu den Kandidaten für die Startelf. Angesichts der Schwere der Aufgabe und einer wohl mehrheitlich defensiv zu lösenden Aufgabe in der Allianz-Arena sind aber verschiedene, vom sonstigen Spielsystem abweichende Aufstellungen denkbar. Vielleicht ist Steven Skrzybski dann doch mit von der Partie. Einsatzbereit ist er nach überstandener Erkältung aber in jedem Falle wieder.