Schalke News

Ingo Anderbrügge setzt vor dem Derby auf David Wagner

David Wagner
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Expertisen von ehemaligen Profis sind vor einem Revierderby immer besonders gefragt. Das heutige Gastspiel des FC Schalke 04 bei Borussia Dortmund macht trotz der außergewöhnlichen Umstände nach der Corona-Pause in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Geäußert hat sich zum anstehenden Revierderby so auch Ingo Anderbrügge, der zu aktiven Zeiten für beide Klubs die Schuhe geschnürt hat.

Anderbrügge, der von 1984 bis 1988 für den BVB und danach elf Jahre lang für S04 spielte, macht indes im Interview mit „sport.de“ keinen Hehl daraus, wie seine Sympathien verteilt sind: „Ich bin heute noch als Schalke-Repräsentant unterwegs – und natürlich schlägt mein Herz blau-weiß.“

Dementsprechend hofft der 56-Jährige natürlich auf einen Schalker Erfolg und setzt dabei Hoffnungen in Trainer David Wagner, seinem einstigen Mitspieler zu Eurofighter-Zeiten. „David Wagner hat als Profi selbst Derby-Erfahrung sammeln können und wird die Mannschaft schon einschwören.“

Kritik an Reus und Götze

Bemerkenswert offen kritisierte Anderbrügge derweil ausgerechnet zwei namhafte BVB-Spieler. „Marco Reus und Mario Götze sind super Fußballer. Aber sie geben mir seit einer gewissen Zeit nicht mehr das Gefühl, dass sie richtig brennen – um nur zwei Beispiele zu nennen.“

Zumindest Reus, der nach seiner im Februar zugezogenen Muskelverletzung noch im Aufbautraining ist, kann Anderbrügge heute nicht eines Besseren belehren. Und ob es für Götze zu einem Einsatz reicht, ist alles andere als sicher.