Transfers

Medien: Todibo-Transfer zu Schalke 04 steht kurz vor dem Abschluss

Jean-Clair Todibo
Foto: Aitor Alcalde/Getty Images

Der FC Schalke 04 wurde in den vergangenen Tagen mit der Verpflichtung von Jean-Clair Todibo in Verbindung gebracht. Das französische Nachwuchstalent steht aktuell beim FC Barcelona unter Vertrag, soll jedoch bis zum Ende der Saison auf Leihbasis zu den Knappen wechseln. Wie der Transfer-Experte Gianluca Di Mario nun berichtet, hat sich der 20-jährige für einen Wechsel zu S04 und gegen den AC Milan entschieden. Der Transfer steht laut Di Mario kurz vor dem Vollzug.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Schalke 04 im Januar nochmals personell in der Innenverteidigung nachlegen möchte. Sascha Riether hatte dies vor kurzem öffentlich bestätigt: „Wir werden im Winter auf die aktuelle Situation reagieren. Das bedeutet, dass wir uns noch Gedanken über die Innenverteidigung machen.“

Mit Jean-Clair Todibo hat man bereits einen geeigneten Kandidaten gefunden. Der 20-jährige Franzose wird schon seit Wochen mit S04 in Verbindung gebracht. Laut dem italienischen „Transferexperten“ Gianluca Di Mario steht der Transfer des Innenverteidigers kurz vor dem Abschluss.

Kommt Todibo auf Leihbasis bis zum Ende der Saison?

Neben dem FC Schalke 04 soll auch der AC Milan großes Interesse an Todibo haben. Meldungen zufolge hat der FC Barcelona zuletzt mit beiden Vereinen verhandelt. Beide Klubs präferieren eine Leihe in der Rückrunde. Doch während die Italiener auf eine fixe Kaufoption bestehen, möchte der FC Schalke 04 keine. Genau dieser Umstand soll nun ausschlaggebend dafür sein, dass Todibo sich für Schalke entschieden haben soll. Nach Informationen Der „BILD Zeitung“ reisten Sportvorstand Jochen Schneider und Kaderplaner Michael Reschke in den letzten Tagen „heimlich“ nach Barcelona um den Deal über die Bühne zu bringen.