Transfers

Bentaleb-Wechsel im Winter nimmt Formen an

Nabil Bentaleb
Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Nabil Bentaleb soll und darf Schalke diesen Winter verlassen. Der 25-jährige Algerier ist bei S04-Coach David Wagner in Ungnade gefallen und seit Ende des vergangenen Jahres nicht mehr Teil des Profikaders. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es nun erste Interessenten für den Mittelfeldspieler.

Im Sommer 2017 wechselte Nabil Bentaleb von den Tottenham Hotspur zum FC Schalke 04 und sollte im zentralen Mittelfeld der neue Chef werden. Knapp 2,5 Jahre später ist das Kapital Bentaleb auf Schalke bereits zu Ende. Der Algerier wurde von David Wagner aussortiert und darf Schalke im Winter verlassen.

Während sich der 25-jährige kurz vor Weihnachten noch bedeckt hielt wie es mit ihm weitergeht, scheint nun ein Transfer immer konkreter zu werden.

England, Frankreich oder Italien, wohin zieht es Bentaleb im Winter?

Embed from Getty Images

Wie das Online-Portal „fussballtransfers.com“ berichtet, präferiert Bentaleb eine Rückkehr in die englische Premier League. Crystal Palace soll demnach ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen haben. Auch aus der französischen Ligue 1 soll es den einen oder anderen interessierten Verein geben. Zudem gibt es erste Anfrage aus Italien, auch der AC Milan soll unter den potenziellen Abnehmer sein.

Vertraglich ist Bentaleb noch bis 2021 an Schalke gebunden. Sollte es zu keinem fixen Verkauf kommen, sind die Knappen wohl auch bereits über eine Leihe inklusive Kaufoption zu verhandeln.